#065 I Gehen oder Bleiben?

Veröffentlicht von Linda Mitterweger am

Gehen oder Bleiben?

2 Fragen, die dir dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen!

 

Heute stellen wir uns einem Thema, das in der Paartherapie immer wieder eine große Rolle spielt.

Dem Thema Trennung.

Und konkret befassen wir uns mit der Frage, die sich viele Menschen hin und wieder stellen:

Gehen oder Bleiben? Was soll ich tun?

Ich gebe dir heute 2 Fragen mit, die dir möglicherweise helfen, diese Frage mal aus einer anderen Perspektive zu beleuchten und eine gute Entscheidung zu treffen.

 

Du kannst die Folge direkt hier hören – oder auf Spotify & ITunes.

 

Komm sehr gerne in meine neue Facebook Gruppe „Paartherapie Podcast – Glückliche & Erfüllte Beziehungen leben“ und tausche dich dort mit mir persönlich und anderen Podcast-Hörern über die Themen Partnerschaft, Liebe & Paartherapie aus!

 

Wann sollte man sich trennen

 

Hier kannst du den Inhalt der Folge zudem als Blogpost nachlesen:

Viele Paare, die in die Paartherapie kommen, retten dadurch ihre Beziehung, wecken wieder Gefühle ineinander und füreinander, die lange verloren waren und kriegen die Kurve. Nicht für alle Paare ist das aber immer der richtige Weg. Und das meine ich nicht wertend: Manchmal kann eine Trennung der bessere Schritt sein. Der bessere Weg für beide. Und erfahrungsgemäß besteht eine riesige Herausforderung auf diesem Weg darin, sich zu entscheiden. Die richtige Entscheidung zu treffen.

Es gibt kein Wundermittel das dabei hilft, diese Entscheidung zu treffen:

Gehen oder Bleiben?

Die Antwort auf diese Frage ist so individuell und situationsabhängig. Oft erlebe ich, dass ich in der Beratung um Rat gefragt werde:

  • Was sollen wir machen?
  • Haben wir noch eine Chance?
  • Sollen wir es noch einmal probieren?
  • Oder sollen wir uns lieber gleich trennen?

Ich kann diese Frage nicht beantworten. Genauso wenig wie Freunde, Bekannte, die eigene Familie. In der Beziehung zu bleiben oder eine Trennung zu erwägen ist eine sehr persönliche Entscheidung, die niemand abnehmen kann.

 

Wann ist eine Trennung das Richtige

 

Trennung: Wann ist es die richtige Entscheidung?

Wer diese Entscheidung für sich trifft – zu gehen oder zu bleiben – trägt die Verantwortung für die Konsequenzen selbst. Und nicht immer ist es leicht nach einer Trennung standhaft zu bleiben und dem Schmerz nicht nachzugeben und sich wieder und wieder zu versöhnen oder andererseits sich konsequent für eine Beziehung zu entscheiden und sich aktiv dafür einzusetzen, in der Beziehung wieder glücklich zu werden ohne ständig das Für und Wider zu durchdenken.

Standhaft zu bleiben und zu seiner Entscheidung zu stehen benötigt große Willenskraft und –stärke. Und genau deshalb ist es so wichtig die Entscheidung selbstständig und aus vollem Herzen zu treffen.

Und ich weiß, das macht es jetzt nicht leichter.

Vielleicht stehst du selbst gerade vor dieser Entscheidung:

Gehen oder Bleiben?

Die Beziehung aufrecht erhalten oder meinen Partner verlassen?

 

Trennung vom Partner begleiten

 

Eine so tiefgreifende Entscheidung sollte gut überlegt sein!

Ich weiß, dass es keine einfache Entscheidung ist. Und dass oft – gerade wenn die Leben sehr verbunden sind, wenn man zusammen wohnt, vielleicht verheiratet ist, bereits eine Familie gegründet hat, sich den Freundeskreis teilt und die Leben einfach so stark verwoben sind, dass man sich ein Leben ohne den anderen gar nicht mehr vorstellen kann, auch wenn die Beziehung nicht wirklich glücklich macht – dass es dann eine unglaublich schwierige Entscheidung ist. Und die Angst vor einer falschen Entscheidung riesig ist!

Trennung oder zusammen bleiben –was ist die richtige Entscheidung?

Ich möchte heute zwei Fragen mit dir teilen, die dir helfen können, die Situation möglicherweise mal von einer anderen Sichtweise zu beleuchten. Diese Fragen können wir vielleicht helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen oder dir zumindest ein bisschen klarer darüber zu werden, was eine gute und richtige Entscheidung für dich ist!

Aber bevor ich diese zwei Fragen mit dir teile, möchte ich dir noch den ein oder anderen Impuls mitgeben. Nicht alles davon wird für dich gelten oder dich ansprechen. Ich mache in der Online Paartherapie einfach immer wieder die Erfahrung, dass der ein oder andere Impuls für die ein oder andere Person, die sich die Fragen stellt – Gehen oder Bleiben? – hilfreich ist. Deshalb möchte ich sie dir nicht vorenthalten. Aber sicherlich wird es an anderer Stelle nochmal eine ausführlichere Podcast-Folge rund um das Thema Trennung geben.

 

Trennungs beratung hilft bei Trennung

 

Welche Gefühle hast du im Bezug auf deine Beziehung?

Eine Trennung ist oft schmerzhaft. Es kann helfen, die Gefühle, die ausgelöst werden, einmal genauer anzusehen. Oft ist da Trauer, Angst vor der Zukunft, Unsicherheit. Manchmal aber auch Scham, ein schlechtes Gewissen, Schuld. Nehme diese Gefühle alle wahr und verurteile dich nicht dafür. Alle Gefühle haben ihre Berechtigung. Angst und Unsicherheit wollen dich davor schützen eine falsche Entscheidung zu treffen und den Schritt ins Ungewisse zu gehen, vielleicht verhindern sie aber so auch, dass du schöne und positive Erfahrungen machst. Trauer ist vollkommen angebracht und braucht ihre Würdigung. Es ist normal um etwas zu trauern, das zu Ende geht. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass der Körper auf Trennungen ähnlich stark reagiert wie auf den Tod eines nahestehenden Menschens. Oft verschwindet der Mensch, der vorher der Mittelpunkt deines Universums war, ja nach der Trennung vollkommen aus deinem Leben. Trauer ist angebracht. Lasse sie zu. Du darfst um die Beziehung trauern, auch wenn du dich für die Trennung entschieden hast. Wenn du Scham oder Schuld empfindest, schau genau hin, woher diese Gefühle kommen. Fühlst du dich schuldig, über Trennung nachzudenken oder überhaupt in Erwägung zu ziehen, getrennte Wege zu gehen? Es ist okay, dass du diese Gedanken hast. Vielleicht ist Loyalität ein hoher Wert für dich, vielleicht Treue, vielleicht gibt es Glaubenssätze wie „Eine Beziehung gibt man nicht leichtfertig auf!“ oder „In guten wie in schlechten Zeiten.“ – hinterfrage diese Sätze. Hinterfrage deine Gefühle. Sieh einmal genau hin, was sie dir sagen und zeigen wollen.

Trennungsberatung kann dich unterstützen!

Du musst eine Trennung übrigens nicht alleine schaffen! Du kannst dir Unterstützung holen. Für dich persönlich, um dich zu sortieren und Klarheit zu schaffen, oder auch im Gespräch mit deinem Partner. Gerade – aber nicht nur – wenn Kinder im Spiel sind, ist Klarheit wichtig. Ihr müsst euch klar darüber sein, was eure Entscheidung bedeutet und wie es weiter geht. Eine Trennungsberatung kann hier hilfreich sein. Viele Paartherapeuten bieten das an, auch ich betreue immer wieder Paare in ihrer Trennung. In einer Trennungsberatung werden alle wichtigen Fragen geklärt. Es ist Raum für den Austausch über eure Gefühle, über eure Ängste aber auch über eure Wünsche. Ohne Vorwürfe oder Anschuldigungen. In der Trennungsberatung schaffen wir einen Raum, in dem ihr wertschätzend miteinander umgeht und gute Lösungen für alle Themen findet, die mit eurer Trennung zusammen hängen.

 

Trennen oder zusammen bleiben was soll ich tun

 

Hier könnt ihr auch gemeinsam überlegen, wie ihr eure Trennung gestalten möchtet.

Du selbst kannst entscheiden, wie es mit deiner Beziehung weiter geht!

Es gibt nämlich kein Richtig und Falsch was Trennungen betrifft. Ihr müsst nicht sofort den Kontakt miteinander einstellen, wenn ihr das nicht wollt. Könnt ihr aber, wenn es euch gut tut. Ihr könnt euch schnell und klar trennen oder langsam und schleichend und dabei Raum für Abschiedsprozesse lassen. Räumt mit dem Bild auf, das ihr selbst von Trennungen habt und fragt euch stattdessen, wie ihr eure Trennung gestalten möchtet. Ihr könnt das frei entscheiden.

2 Fragen, die dir helfen, eine gute Entscheidung zu treffen

Und nach diesen Impulsen kommen wir jetzt – wie versprochen – zu den zwei Fragen, die dir dabei helfen können, eine gute Entscheidung zu treffen. Und diese Fragen erinnern dich vielleicht ein wenig an das Erstellen einer Pro-Contra-Liste. Vielleicht hast du das ja auch schon gemacht. Ich bin mir sicher, dass du – wenn du schon länger über eine Trennung nachdenkst – die Fakten kennst und weißt, was dafür spricht und was dagegen. Deshalb richte ich die beiden Fragen, die ich dir jetzt stellen, eher an eine tiefere Bewusstseinebene. Eher an dein Gefühl. Achte auf dein Gefühl. Achte nicht so sehr auf deine Gedanken. Achte eher darauf, wie du dich fühlst.

 

Trennen oder die Beziehung retten

 

Höre auf dein Gefühl und deine Intuition!

Ich bin davon überzeugt, dass wir intuitiv auf der Gefühlsebene meist schon wissen, was das Richtige ist. Welche Entscheidung die richtige ist. Oftmals wissen wir, dass es richtig ist, zusammen zu bleiben aber haben Angst davor, was unsere Freunde oder unsere Familie von der Entscheidung hält. Oder anders herum: Wir wissen, dass eine Trennung schon längst überfällig ist, haben aber Angst davor, die Konsequenzen ziehen zu müssen, eine Scheidung in die Wege zu leiten, den Kindern davon zu erzählen oder auch die gemeinsame Zukunftsplanung über den Haufen zu werfen.

Oftmals gewichten wir unsere Ängste stärker als die Möglichkeiten.

Wir zögern, unseren Partner zu verlassen, weil wir einen Kinderwunsch verspüren und nicht sicher sind, ob wir sobald einen neuen Partner finden, der uns diesen Wunsch erfüllen kann. Ich verstehe diese Angst. Gleichzeitig stelle ich mir die Frage: Was wiegt stärker? Ist es die richtige Entscheidung, den Kinderwunsch mit einem Partner zu erfüllen, der nicht zu uns passt, um nicht das Risiko eingehen zu müssen, dass dieser Wunsch unerfüllt bleibt?

Es gibt nicht die eine richtige Antwort darauf!

Und doch bin ich überzeugt, dass dein Unterbewusstsein dir Hilfestellung geben kann und die richtige Antwort schon kennt. Du musst nur genau hören und spüren und deiner inneren Stimme glauben und vertrauen. Und sicherlich ergeben sich alle nächsten Schritte, wenn du dich erstmal auf den Weg machst.

Wenn du gerade nicht weißt, wie du deinem Partner nach einem Vertrauensbruch wieder vertrauen sollst, vertraue darauf, dass sich alles ergeben wird wie es soll, wenn du nur auf deine innere Stimme hörst.

 

Lieber trennen oder zusammen bleiben

 

Vertraue deiner inneren Stimme!

Wenn du gerade Angst hast, nach einer Trennung alleine zu bleiben und die falsche Entscheidung getroffen zu haben, vertraue darauf, dass die richtigen Dinge zur richtigen Zeit geschehen, wenn du auf deine innere Stimme hörst.

Und jetzt – endlich – die zwei Fragen.

Du kannst sie dir merken oder notieren und ich würde dir dann empfehlen, dir Zeit zu nehmen. Dich zurück zu lehnen und zu entspannen. Dir die beiden Fragen zu stellen. Einfach in dich selbst zu fragen. Die Fragen laut oder leise für dich selbst auszusprechen und zu sehen, was passiert. Welche Gedanken kommen, welche Gefühle. Wie sich jede Frage anfühlt und wohin du tendierst. Zu welcher Antwort es dich zieht. Klingt jetzt komplizierter als es ist, du wirst dann schon merken was ich meine.

Hier die beiden Fragen:

  1. Was wird möglich, wenn du bleibst?

Was wird durch diese Beziehung möglich? Was kann sich in dieser Beziehung entwickeln? Wofür lohnt es sich, diese Beziehung zu erhalten? Was wird für dich durch diese Beziehung möglich?

Und die zweite Frage:

  1. Was wird durch eine Trennung für dich möglich?

Was kann sich in deinem Leben durch eine Trennung entwickeln? Was kann möglich werden, wenn du dich trennst, was jetzt gerade noch unvorstellbar oder nicht denkbar ist? Was wird für dich durch eine Trennung möglich?

 

Gehen oder bleiben in der Beziehung

 

Und jetzt nimm dir Zeit für diese Fragen und mit diesen Fragen. Lasse dich unterstützen, wenn du denkst, dass dir das hilft und du hast brauchst.

Du hast die richtige Antwort in dir. Du weißt, was das Richtige und Beste für dich ist.

Wenn du Widerstände spürst, schau sie dir genau an. Was wollen sie dir sagen? Wofür sind sie da und gut? Und gelten sie wirklich? Oder sind es reine Glaubenssätze, gesellschaftliche Vorstellungen darüber, wie man sein Leben leben soll, wie Beziehung gelebt werden soll.

Nimm dir Zeit für diesen Prozess.

Ich wünsche dir alles Gute dabei und ich wünsche dir, dass du für dich eine gute Entscheidung triffst und dass du an dich glaubst. Daran, dass du diese Entscheidung treffen kannst und wirst.

 

Danke, dass du auch in dieser Folge mit dabei warst! Wenn du ernsthaft über eine Trennung nachdenkst und zu keiner Entscheidung kommst, lass dich gerne unterstützen. Von mir oder von einem anderen Therapeuten oder Coach! Manchmal hilft ein Blick von außen zu mehr Klarheit. Ich wünsche dir, dass du klar siehst und denkst und eine gute Entscheidung für dich treffen kannst und ich hoffe sehr, dass die beiden Fragen dich dabei unterstützen!

Alles Gute für dich,

mach’s gut und bis bald,

deine Linda

 

 

Abonniere meinen Newsletter und erhalte Informationen rund um die Themen Paartherapie, Fernbeziehung, Psychologie und Beratung sowie psychologische Tipps und praktische Übungen für die Verbesserung deiner Beziehungsqualität. Erfahre zudem alles, was du über den Paartherapie-Podcast wissen musst! Außerdem schenke ich dir mein Workbook für Paare zum kostenlosen Download dazu.

Trage dich jetzt ein!


In meiner neu gegründeten Facebook-Gruppe “Paartherapie Podcast – Glückliche & Erfüllte Beziehungen leben” kannst du dich mit anderen Hörern des Podcast sowie mit mir ganz persönlich austauschen! Hier ist Raum für deine Fragen, Themen & Herausforderungen! Teile deine besten Beziehungstipps mit den anderen Mitgliedern oder lasse dich von der Gruppe unterstützen!

Trete der kostenlosen & geschlossenen Facebook-Gruppe bei – ich freue mich auf dich!!


Linda Mitterweger Psychologe Psychologin Berater Beraterin PSY-ON HilfeLinda Mitterweger  (Psychologin)

Ich helfe Menschen eine glückliche und erfüllte Partnerschaft zu leben – in Nahbeziehung und auch in Fernbeziehungen, trotz der Distanz. Ich selbst habe bereits viele Jahre Fernbeziehungen geführt und kenne die Herausforderungen, die diese Beziehungsform bietet – aber auch die Chancen. Mit meiner Unterstützung kannst du die Kommunikation und Offenheit in deiner Beziehung stärken und so gute Lösungen für die Herausforderungen finden, die sich dir in deinem Leben und in deiner (Fern-)Beziehung stellen. Neben der Fernbeziehungsberatung biete ich Online-Paartherapie über Videochat an. Kontaktiere mich für deine 90-minütige Power-Session oder verabrede direkt online deinen nächsten Termin.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.