SMARTe Ziele – Mit der richtigen Formulierung zum Erfolg!

Veröffentlicht von Linda Mitterweger am

SMARTe Ziele

Mit der richtigen Formulierung zum Erfolg

Durch meine Selbstständigkeit wird mir jeden Tag klar, dass die richtige Zielsetzung der Schlüssel zum Erfolg ist. Ich habe dich in meinem Artikel „Finde deine Struktur“ bereits in die Technik der erfolgreichen Wochenplanung eingeführt und dich mit den wichtigsten Zielen – Wochenzielen und Teilzielen – vertraut gemacht. Heute lernst du, wie viel Potenzial darin steckt, deine Ziele richtig zu formulieren. So wird es dir zukünftig gelingen, sie erfolgreicher zu erreichen. Meine 5 Tipps zur Zielerreichung können dir außerdem dabei helfen, erfolgreich in die richtige Richtung zu arbeiten.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Die richtige Formulierung ist wichtig!

Ich zeige dir jetzt eine Technik, mit der es dir zukünftig gelingen wird, den Grundstein für deine erfolgreiche Zielerreichung schon bei der Formulierung deiner Ziele zu setzen.

Damit du von diesem Blogpost sofort profitieren kannst, lade ich dich ein, an einer kleinen praktischen Übung teilzunehmen:

Schreibe jetzt mindestens ein aktuelles Ziel auf, das du gerade verfolgst.

Die Technik, die du gleich lernen wirst, eignet sich gut für die Formulierung von Wochenzielen. Was es mit dieser Art von Zielen auf sich hat, kannst du in meinem Blogartikel zur richtigen Wochenplanung nachlesen.

Zu Beginn meiner Selbständigkeit habe ich gleich drei ehrgeizige Ziele verfolgt – in meinem Wochenplan habe ich sie exakt so formuliert:

  • Die Homepage voran bringen!
  • Mit Facebook durchstarten!
  • Mehr Umsatz machen!

Erfolg wollte sich jedoch nicht so recht einstellen – im Gegenteil: Während der Arbeit an diesen Zielen war ich oft mit folgenden Problemen konfrontiert:

  • Am Ende der Woche wusste ich nicht, ob ich das Ziel erfüllt hatte. Ich hatte zwar für die Homepage gearbeitet, aber sie war immer noch nicht fertig. Ich habe auch viel Zeit auf Facebook verbracht, aber was ich damit erreichen wollte, war mir auch nach der Woche noch nicht so richtig klar. Und ich habe in manchen Wochen sogar weniger Umsatz gemacht als in der Woche davor und war enttäuscht und demotiviert.
  • Selbst nach einer produktiven Woche hatte ich das Gefühl, das Ziel nicht erreicht zu haben, da ich beispielsweise die Homepage noch nicht online hatte, obwohl ich jeden Tag daran gearbeitet habe.
  • Ich habe mir oft schlicht und einfach zu viel vorgenommen. Wie konnte ich denn erwarten, in einer einzigen Woche meine Homepage komplett fertig zu bekommen, auf Facebook aktiv zu sein und dabei auch noch mehr Umsatz zu machen?

In dieser Zeit wurde mir klar, wie wichtig die richtige Formulierung von Zielen ist. Deshalb werde ich dir die SMART-Methode vorstellen – ein Modell, mit dem es auch dir gelingen wird, deine Ziele ab jetzt so zu formulieren, dass sie sich fast von selbst erledigen und du weniger Zeit mit Listen schreiben und Plänen machen verbringst und stattdessen ins Tun kommst.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Die SMART-Methode – Erfolgreich Ziele formulieren

Die richtige Formulierung mithilfe der SMART-Methode ist der Schlüssel zum Erfolg. Mit ihr wird es dir gelingen…

…zielgerichteter an deinen Zielen zu arbeiten.

…Fortschritte zu sehen.

…genau zu wissen, was du zu tun hast.

…dir einen genauen Überblick darüber zu schaffen, was du bereits geschafft hast und wo du bei der Zielerreichung stehst.

Mit der SMART-Technik lernst du, Ziele so zu formulieren, dass du besser und erfolgreicher als bisher an ihnen arbeiten kannst und dein wichtigstes Ziel so ohne Umwege erreichst. Was es mit dem wichtigsten Ziel auf sich hat, kannst du in meinem Blogartikel „Finde deine Struktur“ nochmal nachlesen.

Die SMART-Technik besagt, dass ein gutes Ziel

spezifisch – messbar – akzeptiert – realistisch – terminiert

sein soll.

Was das genau bedeutet, erfährst du jetzt.

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

Spezifische Ziele formulieren

Wenn dein Ziel spezifisch formuliert ist bedeutet das, dass du es so konkret und genau wie möglich formuliert hast. Du musst ganz genau wissen, was du zu tun hast, damit das Ziel erfüllt ist. Am besten beschreibst du jeden Schritt, der zur Zielerreichung nötig ist, damit du direkt anfangen kannst, am Ziel zu arbeiten.

Wenn du ein Ziel gemeinsam mit anderen Personen verfolgst – beispielsweise Freunden, deinem Partner oder deiner Partnerin, einem Kollegen oder deinen Mitarbeitern – stelle sicher, dass alle Beteiligten die gleiche Vorstellung von dem haben, was erreicht werden soll. Nur so können die Anderen dir dabei helfen, das Ziel zu erreichen.

Außerdem sollte dein Ziel so präzise und auch einfach wie möglich formuliert sein. Lasse möglichst keinen Spielraum für Interpretationen zu: Du solltest genau wissen, was zu tun ist, damit sich nicht im Laufe der Zeit weitere Fragen ergeben.

Ziele messbar machen

Bei deiner Zielformulierung ist es wichtig, ein messbares Kriterium zu benennen. Hervorragend eignen sich dabei natürlich Mengen- und Zeitangaben, beispielsweise wie viele Seiten deiner Hausarbeit du in dieser Woche schreiben willst, welche Menge deines Produkts du produzieren möchtest oder wie oft du zum Sport gegangen sein willst. Es reicht aber auch, wenn du genau angibst, was erledigt sein muss, damit das Ziel als erreicht gilt. Beispielsweise welche Themen du für deine Hausarbeit recherchieren möchtest oder welche Personen du angerufen haben möchtest.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Akzeptiere dein Ziel

Es ist entscheidend, dass du dein Ziel akzeptierst – besser formuliert: Die Erreichung deines Ziels sollte attraktiv für dich sein. Dafür sollte dein Ziel, wenn es ein Teilziel ist, im Zusammenhang mit der Erreichung deines Hauptziels, deines wichtigsten Ziels, stehen. Mehr über das wichtigste Ziel kannst du hier nochmal nachlesen. Du solltest somit bei der Wahl deines Ziels jedes Mal hinterfragen: Bringt mich dieses Ziel einen Schritt näher an die Erreichung meines Hauptziels? Ist es wirklich ein wichtiger und richtiger Schritt auf dem Weg, mein Gewicht zu reduzieren? Gelingt es mir durch dieses Teilziel wirklich, einen Jobwechsel in die Wege zu leiten? Denn: Die Energie, die du benötigst, um das Ziel zu erreichen, wirst du nur aufbringen, wenn dir die Zielerreichung sinnvoll und attraktiv erscheint.

Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Ziel angemessen ist und dass du es als anspruchsvoll empfindest, aber davon überzeugt bist, dass es machbar ist.

Dir als Ziel zu setzen, in einem Monat 10 Kilo zu verlieren ist nicht angemessen und zu anspruchsvoll – wohl kaum machbar. Setze dir stattdessen das Ziel, jede Woche 500 Gramm Körpergewicht zu verlieren; eine gesunde und nachhaltige Gewichtsabnahme.

Scheue dich aber nicht davor, dir Ziele zu setzen, für deren Erreichung du dich ins Zeug legen musst. Wenn du dir zu leichte Ziele setzt, wirst du sie zwar zuverlässig erreichen – du kannst damit aber keine großen Fortschritte erzielen. Unterschätze dich selbst nicht! Traue dich, dir Ziele zu setzen, die dich herausfordern. Hier erfährst du mehr zum Thema Wunschziele statt Minimalziele setzen. Dein Ziel sollte einen sogenannten Anforderungscharakter haben – es sollte erreichbar sein, wenn du dich richtig anstrengst. Deshalb die Regel: Anspruchsvoll, aber machbar!

Solltest du die Unterstützung von Freunden, Familie oder Kollegen benötigen, um dein Ziel zu erreichen, achte darauf, dass das Ziel auch für sie attraktiv ist – sonst wird ihre Motivation schnell sinken, sich für die gemeinsamen Ziele einzusetzen.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Ist dein Ziel wirklich realistisch?

Deine Hausarbeit in einer Woche fertig zu schreiben, ist eher unrealistisch, wenn du noch gar nicht mit der Literaturrecherche begonnen hast. Genauso wenig wird es dir gelingen, sieben Tage pro Woche zum Sport zu gehen, wenn du Gewicht verlieren willst. Wenn du dir diese Ziele setzt, wirst du sie kaum erreichen können.

Deshalb überprüfe bereits bei der Zielsetzung folgende Punkte:

  • Ist meine Zielerreichung überhaupt beeinflussbar?

Wenn du dir vornimmst, in dieser Woche vierzig Seiten deiner Hausarbeit zu schreiben, ein Buch, das du für die inhaltliche Aufbereitung benötigst, jedoch bis Ende der Woche entliehen ist, ist deine Zielerreichung nicht durch dich beeinflussbar. In diesem Fall solltest du dein Ziel ändern, um keine Ressourcen unnötig zu verschwenden.

  • Kann ich mein Ziel mit meinen verfügbaren Ressourcen in der gewünschten Zeit erreichen?

Ähnlich verhält es sich, wenn du dir vornimmst, in dieser Woche drei alte Freunde zu besuchen, jedoch nur zwei freie Abende zur Verfügung hast. Achte darauf, dass du genug Zeit, Energie und Möglichkeiten hast, deine Ziele zu verfolgen und die nötigen Schritte einzuleiten und durchzuführen, bevor du dir ein zu hoch gestecktes Ziel setzt und daran scheiterst.

Terminiere deine Zielerreichung

…und zwar schon bei der Zielsetzung! Handelt es sich um ein Wochenziel ist natürlich klar, dass das Ziel bis zum Ende der Woche erreicht sein soll. Bei längerfristigen Zielen ist es allerdings schwieriger. Setze dir unbedingt deine Deadline! Genauso verhält es sich mit Teilzielen. Oft bauen einzelne Schritte aufeinander auf – das muss abgestimmt werden. Wenn du dir als Ziel setzt, deine Hausarbeit bis zum letzten Tag des Monats fertig zu schreiben, ist es notwendig, für einzelne Schritte wie „Interviews führen“, „Daten auswerten“, „Literaturrecherche“, „Texte verfassen“ einzelne Zeitlimits zu setzen, die im Endeffekt auf die Deadline des Hauptziels abgestimmt sind.

Es wird dir außerdem helfen, einen genauen Tag zu benennen, an dem du dein Ziel erreicht haben möchtest, statt unspezifischer Begriffe wie „Ende der Woche“ oder „Mitte des Monats“.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Bevor ich dich dazu einladen möchte, dein eigenes Ziel SMART umzuformulieren, zeige ich dir, an meinen eigenen Beispielzielen, wie ein konkretes Ziel SMART formuliert werden kann.

Wenn du dich an mein vorhin aufgeführtes Beispiel mit der Homepage erinnerst („Die Homepage voran bringen“) wird jetzt klar, dass das Ziel weder sehr spezifisch, noch messbar oder terminiert ist.

Besser wäre beispielsweise folgende Formulierung gewesen:

„Bis Sonntag verfasse ich die Texte zum Punkt „Fernbeziehungsberatung“, „Lerne mich kennen“ und „Kontakt“, verabrede einen Termin mit einem Fotografen und entscheide mich für eine Schriftart und -farbe.“

Jetzt ist das Ziel spezifisch formuliert, da ich genau weiß, was zu tun ist – welche Texte zu formulieren und welche Termine zu verabreden sind sowie welche Aufgaben ich sonst noch erledigen muss, um das Ziel zu erreichen.

Das Ziel ist jetzt auch messbar, da ich am Sonntag genau überprüfen kann, ob die Texte fertig sind, der Termin vereinbart ist und die Schriftart und -farbe gewählt sind.

Da diese konkreten Arbeiten an der Homepage zuträglich für mein damaliges Hauptziel, durch die fertige Homepage mehr Klienten zu akquirieren und mehr Umsatz zu erzielen, sind, ist dieses Ziel sehr attraktiv für mich.

Ich empfinde das Ziel zudem realistisch, bezogen auf meine damaligen Termine. Es wäre beispielsweise unrealistisch gewesen, sich als Ziel zu setzen, bis Sonntag die Fotos für die Homepage beim Fotografen aufnehmen zu lassen, da ich zum Zeitpunkt der Zielsetzung noch nicht gewusst hätte, ob und wann der Fotograf einen Termin für mich hat.

Durch die genaue Tagesangabe „Sonntag“ ist das Ziel zudem optimal terminiert.


Auch mein vorhin aufgeführtes Ziel, mit Facebook durchzustarten, entspricht nicht den SMART-Regeln.

Eine bessere Formulierung wäre hier:

„Am letzten Tag des Monats habe ich 100 Follower bei Facebook, indem ich meine Seite teile, alle meine privaten Freunde einlade, meine Seite zu liken und gezielt fünf Freunde anspreche und darum bitte, je 10 Leute einzuladen, meine Seite zu liken.“

Auch hier sieht man, dass das Ziel sehr spezifisch formuliert ist, da ich bereits alle einzelnen Schritte zur Zielerreichung aufgeführt habe und nur noch abarbeiten muss.

Ich kann das Ziel genau messen, indem ich am Ende des Monats überprüfe, ob ich alle Teilaufgabe erledigt habe.

Auch dieses Ziel war sehr attraktiv für mich, da es mein damaliges Hauptziel unterstützte.

Es ist zudem realistisch gewählt, da ich verschiedene Möglichkeiten habe, meine Facebook-Seite bekannt zu machen und die mir gesetzte Anzahl an Followern zu erreichen.

Der „letzte Tag des Monats“ ist zudem ein sehr spezifisch gewählter Begriff, da ich die Zielerreichung an diesem Tag ganz einfach überprüfen konnte.

 

Ziel Erreichen Tipp Konsequent Erfolg Umsetzen Beratung Psychologisch Online Hilfe Therapie Fernbeziehung

 

Ich möchte dich jetzt einladen, dich an deinem eigenen, vorhin selbst formulierten Ziel, zu probieren: Ist es schon SMART formuliert? Wenn nicht, formuliere es SMART um. Prüfe, ob alle SMART-Kriterien erfüllt sind – auch die weniger offensichtlichen. Achte auch darauf, ob dein Ziel nicht zu einfach gewählt ist.

Erzähle mir sehr gerne, von deinen Erfahrung mit der SMART-Technik und wie es dir dabei ging, dein Ziel umzuformulieren.

Nachdem es dir gelungen ist, dein Ziel SMART zu formulieren und du deine Arbeit mithilfe der Wochenplanung so strukturiert hast, dass du an jedem Tag weißt, welche Schritte du erfüllen musst, um dein Hauptziel zu erreichen, geht es an die tatsächliche Umsetzung. Hierfür habe ich 5 Tipps zusammengestellt, die dir dabei helfen, deine Ziele erfolgreicher zu erreichen.


Abonniere meinen Newsletter und erhalte zweimal pro Monate Informationen rund um die Themen Psychologie und Beratung. Erfahre wenn es Neuigkeiten rund um das Thema Erfolg durch richtige Zielsetzung gibt und erhalte Tipps für eine gelungene Work-Life-Balance bei der es dir gelingt, Karriere und Partnerschaft erfüllend zu vereinbaren.

Trage dich jetzt ein!


Linda Mitterweger Psychologe Psychologin Berater Beraterin PSY-ON HilfeLinda Mitterweger  (Psychologin, M.Sc.)

Ich unterstütze Menschen dabei, die Probleme und Herausforderungen, die ihnen das Leben stellt, aus eigener Kraft heraus zu meistern. Meinen Klienten gelingt es, durch meine Hilfe, ihre persönlichen Ziele zu erreichen und gute Lösungen für sich zu finden.

In meiner psychologischen Online-Beratung PSY-ON berate ich Einzelpersonen und Paare psychologisch via Videochat, Telefon und Chat. In meiner Fernbeziehungsberatung biete ich Paartherapie via Videochat von zwei verschiedenen Orten an.

Kategorien: Ziele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.